Treppenhaus

Artikel

Partner @ Streichenberg

Mit einem innovativen Modell für Junior-PartnerInnen ermöglichen wir jüngeren AnwältInnen einen einfachen Einstieg in die Selbständigkeit. Als mittelgrosse Wirtschaftskanzlei investieren wir in ausgewählte Talente, welche den nächsten Karriereschritt wagen und zusammen mit uns die Zukunft gestalten möchten.

28.06.2021 Manuel Bader  •   Rolf Herter, M.C.J.

Unsere Kanzlei und Kultur

Streichenberg und Partner ist seit 1997 eine Kollektivgesellschaft mit gegenwärtig einer Partnerin, 9 Partnern, 2 Anwältinnen, 3 Substitutinnen, 3 Studentinnen und rund 10 Mitarbeiterinnen. Unsere gut bekannte mittelgrosse Wirtschaftskanzlei kann mit langjährigen Gesellschafterinnen und Gesellschaftern eine stabile und bewährte Partnerschaft aufweisen. Eine gute Altersdurchmischung ist uns genauso wichtig, wie kulturelle Vielfalt. Teilzeitarbeit ist auch unter PartnerInnen bei uns Realität, damit Familie und Beruf vereinbar sind.

Trotz bewährter und eingespielter interner Prozesse sind wir bestrebt uns stetig zu verbessern. Mit regelmässigen internen Weiterbildungen halten wir uns auf dem neusten Stand. Wir haben diverse Fach- und Branchenteams, damit wir mit der heute erforderlichen Spezialisierung mithalten können. Gleichzeitig geniessen wir auch die grosse individuelle Freiheit in der Gestaltung der selbständigen Arbeit.

Der jährliche Sommerausflug und das Weihnachtsessen sind Anlässe, die bei uns nicht fehlen dürfen, genauso wie die zahlreichen spontanen Apéros, damit auch der soziale Austausch nicht zu kurz kommt.

Sicherheit mit berechenbaren und tiefen Kosten

Für die ersten 3 Jahre bieten wir unseren Junior-PartnerInnen erhebliche Kostenerleichterungen und investieren in sie. Für die ersten Fr. 100'000.- Umsatz fällt lediglich ein Beitrag von 15% bzw. Fr. 15'000.- an. Für die Umsätze über Fr. 100'000.- beträgt der Kostenanteil fix 25%. Dies führt zu Kosten von:

  • Fr. 27'500.- bzw. 18.33% bei einem Umsatz von Fr. 150'000.-
    Berechnung: [(15% x 100'000.-) + (25% x 50'000.-)] = 27'500
  • Fr. 40'000.- bzw. 20% bei einem Umsatz von Fr. 200'000.-
    Berechnung: [(15% x 100'000.-) + (25% x 100'000.-)] = 40'000.-
  • Fr. 65'000.- bzw. 22% bei einem Umsatz von Fr. 300'000.-
    Berechnung: [(15% x 100'000.-) + (25% x 200'000.-)] = 65'000.-

Ein Wechsel ins normale Modell ist jederzeit möglich. Ab einem Umsatz von Fr. 350'000.-  wird es günstiger, ins normale Partner-Modell zu wechseln, weshalb ein automatischer Wechsel vorgesehen ist.

Für das notwendige Gesellschaftskapital stehen Finanzierungslösungen bereit, so dass auch dies keine Hürde darstellt.

Umfassende Leistungen

Die meisten Kosten für die selbständige Berufsausübung sind im Modell inkludiert. Miete, IT, Webseite, Berufs-Haftpflichtversicherung, Buchhaltung, Bibliothek und Swisslex sind bereits abgegolten. Ebenfalls inbegriffen sind minimale Sekretariatsarbeiten (Postverarbeitung, Rechnungsstellung) mit bis zu 15 Stellenprozenten, damit der Kanzleialltag rund läuft.

Die individuellen Kosten für die eigene Vorsorge (AHV, freiwillige PK) sowie gegebenenfalls Versicherungen (Unfall, Krankentaggeld) sowie eigene Spesen und Ausgaben (z.B. Fahrzeug) kommen noch dazu.

Ebenso wichtig ist jedoch, dass Du Teil unserer Kanzlei wirst, mit grosser individueller Freiheit, Austausch mit zahlreichen, z.T. stark spezialisierten PartnerInnen und Mitarbeitenden, gegenseitigen Mandatszuweisungen und fachlicher Unterstützung. Nicht zu vergessen ist auch der soziale Austausch, der bei uns grossgeschrieben wird.

Tiefes Risiko

Insgesamt fallen die Kosten wesentlich tiefer aus, als im Branchendurchschnitt. Abhängig vom Umsatz und den individuellen Kosten kann eine Umsatz-Kosten-Relation von schätzungsweise 25 - 35% erreicht werden, was gegenüber dem Branchendurchschnitt sehr tief ist.

Gemäss der Studie des SAV im Jahr 2005 lagen die Praxiskosten für Unkostengemeinschaften bei durchschnittlich Fr. 170'000.- im Jahr und der Umsatz bei durchschnittlich 350'000, womit die Kosten 48.5% des Umsatzes ausmachen (vgl. Bruno Pellegrini, Anwalts Revue, 8/2005, S. 313 ff.).

Modern und digital in die Zukunft

Dank unserem zentralen Standort an der Stockerstrasse 38 in Zürich, zwischen Paradeplatz und Bahnhof Enge, sind wir gut ans öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen und zu Fuss oder mit dem Auto gut erreichbar. Nebst modernen Büroräumlichkeiten mit zwei Tee-Küchen, einer Dachterrasse mit Lounge und 4 Sitzungszimmern, verfügen wir über eine aktuelle Bibliothek.

Mit der neuen Webseite und neuer Corporate Identity haben wir unserer Kanzlei einen frischen Auftritt verpasst, damit wir bereit sind für die Zukunft.  Unsere IT-Infrastruktur ermöglicht die Digitalisierung von vielen Prozessen, einfache Arbeit vom Homeoffice aus und Abhalten von Online-Sitzungen.

Bewerbung und Kontakt

Falls Du zusammen mit uns den Schritt in die Selbständigkeit wagen möchtest, würden wir uns über Deine Kontaktaufnahme und Bewerbung freuen. Melde Dich für ein unkompliziertes Gespräch bei unserem Managing Partner Rolf Herter oder bei Manuel Bader. Diskretion wird selbstverständlich zugesichert.

Rolf Herter